Dienstag, 28. April 2015 - 16:06 Uhr

Stellungnahme der Veganen Bewegung zum Thema „Hauptsache für die Tiere!?“

Kategorie: Kommentar

Verschiedene Momente in der jüngsten Vergangenheit haben uns gezeigt, dass ein Statement unsererseits zum Thema „Hauptsache für die Tiere“ sinnvoll und anscheinend noch einiges an Aufklärungs-/Sensibilisierungsarbeit innerhalb der „veganen Szene“ notwendig ist.

Hintergrund:
In verschiedenen kürzlich geführten oder miterlebten Diskussionen wurde deutlich, dass es immer noch Personen in der veganen Szene gibt, welche die Meinung vertreten, jede*r sei auf Demonstrationen, auf denen es um Veganismus bzw. Tierrechte oder Tierschutz geht, willkommen - egal welche Ansichten er*sie noch vertrete, solange es in dem Moment nur „um die Tiere“ gehe.

So werden vereinzelt immer wieder Stimmen laut, die eine Abgrenzung von menschenverachtenden Ideologien (wie Rassismus, Sexismus oder Homophobie) bei Tierrechtsveranstaltungen kritisieren und stattdessen fordern, dass die Bewegung sich über jede Person freuen solle, die sich dem vermeintlich gemeinsamen Ziel anschließe. Man dürfe nach Ansicht dieser Personen auch mit Neonazis auf die Straße gehen – solange diese während der Demo kein entsprechendes Gedankengut von sich geben. 

Von diesen Aussagen möchten wir uns als Vegane Bewegung deutlich distanzieren.

Neonazis auf Demonstrationen zu dulden birgt nicht nur die Gefahr, dass diese das Thema Tierschutz/Tierrechte nutzen, um Teile der Bewegung zu unterwandern und für ihre Zwecke zu benutzen (Versuche in diese Richtung gab es bereits einige, einen lesenswerten Beitrag dazu findet ihr hier). Es ist aus unserer Sicht auch völlig inakzeptabel, solche Personen – egal wo - zu tolerieren und dadurch sie und ihre Ansichten gesellschaftsfähig zu machen.

Menschenverachtende Ansichten wie Rassismus, Sexismus, Homophobie und andere diskriminierende Einstellungen passen darüber hinaus per se nicht in eine emanzipatorische Bewegung wie die Tierrechtsbewegung. Von einem gemeinsamen Ziel kann in keiner Weise die Rede sein. Menschen, die ja nebenbei bemerkt ebenfalls Tiere sind, gilt es genau wie nicht-menschliche Tiere zu respektieren und von Diskriminierung und Unterdrückung zu befreien. Aber auch in der Tierschutzbewegung und der veganen Szene allgemein, wo nicht unbedingt ein emanzipatorischer Ansatz verfolgt wird, sollte es selbstverständlich sein, sich von solchen Ansichten zu distanzieren.

Es ist nicht egal und es darf niemals egal sein, wenn Menschen Ideologien vertreten, die das Leben anderer Menschen zerstören und beenden können. Für uns gehören solche Personen nicht zur Tierrechtsbewegung und können auch nicht dazu gehören.

Wir bitten alle, die noch immer die „Hauptsache für die Tiere“-Meinung vertreten, eindringlich, sich mit den Themen Rassismus und Diskriminierung auseinander zu setzen. Überlegt euch, wie viele Menschen tagtäglich betroffen sind und was eure Gleichgültigkeit für diese bedeutet. Schweigen heißt Mitschuld!

Gerade in Zeiten, in denen Organisationen wie Pegida oder Parteien wie die AFD tausende von Menschen aus der sogenannten Mitte der Gesellschaft mobilisieren können und die gesellschaftliche Akzeptanz von rechtspopulistischem Gedankengut zu steigen scheint, sollten wir alle alarmiert sein und uns wann immer erforderlich gemeinsam von rechten, rechtspopulistischen und menschenverachtenden Ideologien distanzieren.

Wir wünschen uns, dass der Slogan „Animal Liberation – Human Liberation“ in der veganen Szene nicht nur eine Phrase darstellt, sondern auch gelebt wird.

Für eine solidarische Gesellschaft ohne Rassismus und Diskriminierung! Für die Befreiung von Mensch und Tier!

 

Ein paar empfehlenswerte Links

...zum Thema Rassismus:

Was ist Rassismus? | Netz gegen Nazis (Was ist Rassismus?)
Rassismus begegnen | bpb (Video über Auswirkungen von Rassismus)
Rassismus | bpb (verschiedene Artikel zum Thema)
Dossier: Rassismus | no-nazi.net
FAQ | Der Braune Mob e.V. (Antworten auf einige Fragen zum Thema)


...zum Thema Sexismus:
Sexismus abschaffen! 10-Punkte-Plan für eine bessere Welt | Missy Magazine
Sexismus | bpb (verschiedene Artikel zum Thema)
https://www.youtube.com/watch?v=iwQBlNVqL-E (englisches Video: "Does sexism hurt men?")

...zum Thema Homophobie:
Homophobie begegnen | bpb (Video)
Was ist Homophobie?

...zum Thema Transphobie:
https://www.youtube.com/watch?v=V8DgzchrcA8 (englisches Video: "Offending trans people")






Kommentare